Starte in deine Zukunft

Die jährlich stattfindende Ausbildungsmesse Baden-Baden, auf der sich Ausbildungsbetriebe und Bildungseinrichtungen vorstellen konnten, musste leider abgesagt werden.

Daher haben auch in diesem Jahr die Sparkasse Baden-Baden Gaggenau und die AOK dieses E-Paper auf den Weg gebracht. Statt persönlich auf der Messe, stellen sich hier nun viele Ausbildungsbetriebe mit einem kleinen Text vor.

Über die angegebenen Weblinks der Aussteller könnt Ihr euch noch weiter informieren und/oder mithilfe der Kontaktdaten eure Fragen direkt stellen; wie auf der Messe.

Viel Spaß beim Durchklicken!

Hier gehts zum E-Paper

Grußwort von Margret Mergen

Oberbürgermeisterin der Stadt Baden-Baden

Liebe Schülerinnen und Schüler,

zum zweiten Mal hintereinander wird die traditionelle Ausbildungsmesse im Kongresshaus aufgrund der Corona-Pandemie nicht wie gewohnt vor Ort stattfinden können. Das bedauere ich sehr. Doch hat die Sparkasse Baden-Baden Gaggenau gemeinsam mit der AOK Mittlerer Oberrhein wieder eine Broschüre aufgelegt, die auch als komfortables E-Paper verfügbar ist und allen sicher eine gute Hilfe sein wird zum Start ins Berufsleben.

Natürlich ist der Übergang von der Schule in die Arbeitswelt vor allem in diesen Zeiten nicht ganz einfach. Es wird Euch viel Mut, Ausdauer, Kreativität und Hartnäckigkeit abverlangt. Doch bin ich davon überzeugt, dass jeder und jede von euch schlussendlich seinen Weg machen wird und diese schwierigen Umstände auch als Chance nutzt, um so gut wie möglich ans Ziel zu kommen. Diese Ausbildungsbroschüre bietet auf jeden Fall einen umfassenden Überblick über die Ausbildungsbetriebe in der Region. Jedes Unternehmen präsentiert sich darin mit seinen Alleinstellungsmerkmalen und bietet Ansprechpartner*innen, mit denen man ins Gespräch kommen kann. Nutzt diese Gelegenheit bestmöglich, stellt viele Fragen an die Mitarbeiter*innen, und lasst euch die nötigen Details zu den jeweiligen Berufen geben, die euch interessant erscheinen. „Lehrjahre sind keine Herrenjahre“ – das ist zwar ein alter Spruch, den nicht alle gerne hören wollen, doch er gilt auch heute noch!

Zunächst sind einige Mühen notwendig, muss man manches Mal auch unbequemere Wege innerhalb einer Ausbildung gehen. Doch wenn man sich anstrengt und am Ball bleibt, wenn man merkt, was für Chancen sich einem durch den gewählten Beruf eröffnen, und wenn die Ausbildung Spaß macht, dann ist die Ausbildungszeit auch eine sehr schöne Zeit, an die man sich später gerne zurückerinnert. Dies alles wünsche ich euch von Herzen und drücke ganz kräftig die Daumen, dass jeder und jede genau den Platz findet, den er oder sie auch anstrebt. Viel Glück und alles Gute!

Eure
Margret Mergen

Grußwort von Lothar Volle

Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Baden-Baden Gaggenau

Liebe Schülerinnen und Schüler,

die anhaltende Corona-Pandemie verlangt gerade euch jungen Menschen seit über einem Jahr mit Kontaktbeschränkungen und Homeschooling einiges ab.

Eigentlich hätten wir euch gerne live die Möglichkeit geboten, euch einen persönlichen Eindruck von den Ausbildungsbetrieben und deren Ausbildungsberufen zu verschaffen. Die dritte Corana-Welle hat uns leider erneut gezwungen, die Ausbildungsmesse als wichtigen Treffpunkt von Ausbildungssuchenden und Ausbilder*innen abzusagen.

Mit dieser Broschüre möchten wir für euch trotz ausgefallener Ausbildungsmesse eine Brücke zu den Unternehmen bauen. Das Ende der Schulzeit und der Beginn einer Ausbildung markieren einen wichtigen Lebensabschnitt. Diesen Übergang zielorientiert und sorgfältig zu gestalten, ist eine große Aufgabe, die jeder junge Mensch für sich persönlich lösen muss. In dieser bedeutenden Lebensphase wollen wir euch unterstützen.

Ausbildungsbetriebe der Region stellen sich in dieser Broschüre vor und bieten euch so einen Einblick in die Unternehmen und deren Ausbildungsberufe. Ebenso sind die Ansprechpartner*innen für eure Fragen oder gleich die Adressat*innen für eure Bewerbungen aufgeführt. Nehmt Kontakt mit den Ausbilder*innen auf und erfahrt so, wie euer Start ins Berufsleben aussehen könnte.

Die enorme Wirtschaftskraft ist eines der hervorragenden Merkmale unserer Region. Damit das so bleibt, werden ständig gut ausgebildete und engagierte Fachkräfte benötigt. Motivierte und leistungsbereite junge Menschen sind seitens der Firmen deshalb nach wie vor gefragt – auch und gerade in Zeiten von Corona.

Ich wünsche euch viel Erfolg auf dem Weg zur richtig gewählten Berufsausbildung.

Lothar Volle

Grußwort von Petra Spitzmüller

Geschäftsführerin der AOK Mittlerer Oberrhein

Liebe Jugendliche, sehr geehrte Eltern,

junge Menschen sollten sich nicht scheuen, unter den derzeitigen Bedingungen eine Ausbildung anzufangen. Denn gerade die Pandemie hat gezeigt, wie krisensicher eine Ausbildung ist: Der Ausbildungsmarkt ist nach wie vor von einem Nachfrageüberhang geprägt. Für unsere regionalen Unternehmen wird deshalb die Gewinnung von kompetenten Fachkräften auch in den kommenden Jahren eine große Herausforderung bleiben. Ausbildung zahlt sich aus. Das gilt gleichermaßen für Unternehmen wie für Jugendliche, die an einer Ausbildung interessiert sind: Bleiben Sie, liebe Jugendliche, also unbedingt dran – auch wenn sich die Suche nach einem passenden Ausbildungsplatz derzeit vielleicht etwas schwieriger gestaltet. Aber die Kompetenzen, die Sie jetzt während einer Ausbildung erwerben, werden in absehbarer Zeit sogar noch stärker gefragt sein.

Mit der vorliegenden Broschüre möchten wir Ihnen praktische Unterstützung bieten und einen Kompass, damit Sie den richtigen Weg in die Ausbildung finden. Dazu wünschen wir Ihnen viel Erfolg.

Petra Spitzmüller